Regeln

Wie auch beim BIABELLABIMBATHLON müssen wir einige kleine Regeln aufstellen, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. Doch auch hier sind es nur eine Handvoll und nicht kompliziert.

Jeder darf mitmachen und sein Glück versuchen. Es gibt in diesem Fall keine Altersklassen und auch keine Geschlechtertrennung. Wer am weitesten wirft, gewinnt! Jeder darf 2x den Schneeschuh werfen. Es gibt keine Probewürfe oder Wiederholungen. Des weiteren zählen die hier unten aufgeführten Regeln:

REGEL 1

Es gibt keine Vorgabe, wie der Schneeschuh geworfen werden sollte.

*

REGEL 2

Beim Wurf darf die Abwurfmarkierung nicht übertreten oder berührt werden. Sollte dies geschehen, ist der Wurf ungültig.

*

REGEL 3

Der Schneeschuh darf die Außenmarkierungen des Wurffeldes für die Landung nur berühren, jedoch nicht überschreiten, da der Wurf sonst ungültig ist.

*

REGEL 4

Die Wurfweite wird von der Abwurfmarkierung an gemessen und dann bis zur Seite des Schneeschuhs, die dem Abwurfpunkt am nächsten ist.

*

REGEL 5

Sollte ein Wurf für ungültig erklärt werden, so darf er nicht wiederholt werden und ist damit abgegolten.

*

REGEL 6

Als Schiedsrichter wirken die gekennzeichneten Mitarbeiter vor Ort.

*

REGEL 7

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es zählen die vor Ort getroffenen Entscheidungen.

*

DIE WICHTIGSTE REGEL

DER SPAß STEHT IM VORDERGRUND!!!

*