Spielregeln

 

Spielregeln

 

Auch wenn es beim Biabellabimbathlon hauptsächlich um den Spaß geht und die Teilnahme am Rennen kostenlos ist, so benötigt doch jede Sportart ihre Spielregeln.
Keine Angst, es sind bei weitem nicht so viele wie beim Fussball.

 

Um was geht es?
Beim Biabellabimbathlon geht es darum, einen abgesteckten Hindernisparcours auf Schneeschuhen zu absolvieren. Dabei müssen 5 Runden absolviert werden, wobei in den ersten 4 Runden wie beim Biathlon jeweils 5 Schüsse auf ein Ziel abgegeben werden müssen. Die ersten 4 Runden werden im Wechsel von beiden Teammitgliedern allein absolviert und die finale Runde wird im Team gelaufen.
Die Zeit wird genommen, wenn der letzte Starter des Teams die Ziellinie überquert hat.

 

Die Strecke
Unsere Strecke besteht aus einem Kurs, der 5 mal absolviert werden muss. Eine Runde ist zwischen 120 m und 130 m lang.
Auf der Strecke befinden sich Hindernisse, die es zu überwinden gilt. Wir behalten uns vor, die Hindernisse zu jedem Rennen anzupassen, um Abwechslung in die ganze Sache zu bringen. Dabei handelt es sich um Strohballen, die es zu überklettern gilt, Tunnel, Schreithindernisse, Slalom usw. Beim Biabellabimbathlon werden mindestens 5 Hindernisse auf dem Rundkurs stehen. Diese sind so angelegt, das sie mit Schneeschuhen überwunden werden können.
Hindernisse müssen im Ganzen überwunden werden. Ein nicht vollständiges Absolvieren oder Vorbeilaufen führt zur Wiederholung des Hindernisses.
Sollte dies nicht passieren, kann die erreichte Zeit leider nicht in die Rangliste aufgenommen werden.

 

Die Starter
Gestartet wird im Idealfall als Team aus 2 Startern. Natürlich kann jeder, der es sich zutraut, die Strecke auch allein absolvieren.
Dabei starten wir in verschiedenen Alterskategorien:

  • die Kleinen von 0 bis 11 Jahren
  • die Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren und
  • die Erwachsenen von 18 Jahren bis 99 Jahren

Die Erwachsenen starten getrennt nach Frauen und Männern.
Mixteams aus Frauen und Männern starten der Fairness halber bei den Männern, um den reinen Frauenteams eine Chance auf den Sieg zu ermöglichen.
Die Startnummern werden nach Reihenfolge der Anmeldungen auf unserer Webseite, Facebook oder während des Veranstaltungstages vergeben.

 

Das Rennen
Beim Biabellabimbathlon befinden sich maximal 2 Teams zu gleicher Zeit auf der Strecke. Gestartet wird bei uns mit einem Glühwein. Nach dem Startsignal trinken die Startläufer der beiden Teams einen kleinen Glühwein (2cl) und begeben sich im Anschluß auf den Rundkurs. Nach dem letzten Hindernis der Runde stoppen die Läufer am Schießstand und schießen 5x auf ein vorgegebenes Ziel. Nach dem letzten Schuss werden die Fehlschüsse gezählt und der Läufer begibt sich an den Glühweinstand, um sich dort mit kleinen Glühweinen (2cl) in Anzahl seiner Fehlschüsse bestraft zu werden (1x daneben= 1 kl. Glühwein, 2x daneben= 2 kl. Glühwein usw.).
Nach jedem getrunkenen Glühwein muss der Starter ca. 3m zu einem Behälter laufen, um dort seinen Becher zu entsorgen. Danach kommt er zurück zum Stand, trinkt seinen nächsten Glühwein, um danach wiederum den Becher  zu entsorgen. Dies geschieht so lange, bis alle Strafglühwein geleert sind. Danach schlägt er seinen Teamkameraden ab und dieser begibt sich in die 2. Runde. Auch hier gilt die gleiche Prozedur wie in der Runde zuvor.
Nachdem 4 Runden mit diesem System absolviert sind, begeben sich beide Starter nach dem letzten Strafglühwein des 4. Schießens zusammen in die finale Runde.
Hier gilt es, so schnell wie möglich den Parcours zu absolvieren. Sobald der letzte Starter des Teams die Ziellinie überquert hat, wird die Zeit genommen.

 

Das Etappen- Hindernis
Dieses Hindernis unterscheidet sich von den stationären Hindernissen, da es hier gilt, einen Gegenstand einmal über den gesamten Rundkurs zu befördern. Um welchen Gegenstand es sich dabei handelt, wird erst kurz vor dem Event bekanntgegeben. Hier muss folgerndermaßen vorgegangen werden:
Zum Start befördert der Läufer der 1. Runde den Gegenstand zu einem gekennzeichneten Behälter nach Hindernis Nummer 1.
Der Läufer der 2. Runde nimmt den Gegenstand in seiner Runde an dieser Stelle auf und befördert ihn zu dem Behältnis nach Hindernis Nummer 2.
Der Läufer der 3. Runde wiederholt die Prozedur und legt den Gegenstand nach Hindernis 3 wieder ab.
Der Läufer der 4. Runde legt ihn dann nach Hindernis 4 ab.
In der letzten Runde mit beiden Läufern nimmt einer der beiden Starter den Gegenstand auf und muss ihn mit über die Ziellinie bringen.
Sollte der Gegenstand in einer Runde vergessen werden, so muss der Läufer dieser Runde umdrehen und den Gegenstand den Regeln entsprechend in den nächsten Behälter bringen.
Falls dies nicht geschieht und der Gegenstand wird in der nächsten Runde über 2 Hindernisse transportiert, zieht dieser Regelverstoss eine Zeitstrafe nach sich, die vom Rennleiter festgelegt wird.

 

Das Schießen
Wir schießen nicht mit scharfer Munition. Wir benutzen ein Lasergewehr mit den dazu passenden Laserzielen. Aber auch hier gelten die gleichen Regeln wie beim Biathlon. Nach Beenden der jeweils ersten 4 Runden werden nacheinander 5 Schüsse auf das dazugehörende Ziel abgegeben. Je nach Startnummer schießt das Team auf Bahn 1 oder 2. Die Bahnnummer wird vom verantwortlichen Rennleiter vorgegeben.
Nach Abgabe der 5 Schüsse werden die nicht getroffenen Ziele am dafür vorgesehenen Stand mit je einem kleinen Glühwein geahndet.
Für Starter, die keinen Alkohol trinken oder leider als Fahrer ausgelost wurden, wird der Glühwein in Tee umgewandelt.

 

Jugendliche
Für die Jugendlichen wird es keinen Glühwein geben. Sie werden mit Tee „bestraft“. Ansonsten bleiben alle anderen Spielregeln bestehen.

 

Kinder
Für Kinder gelten abgewandelte Regeln. Sie starten auch in Teams, absolvieren aber nur 3 Runden. Diese werden auch verkürzt, um ihnen die „schweren“ Hindernisse zu ersparen.
Auch werden sie nicht mit den Lasergewehren schießen.
Speziell für die Kinder haben wir unsere „ENTONOV“ entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Gummientenwurfvorrichtung. Sie werden 3x mit Gummienten auf Plüschbären schießen und müssen für jeden nicht getroffenen Bären einen Saft trinken.

 

Natürlich werden die Regeln auf dem Platz noch einmal erklärt und unser Bob wird die Strecke ablaufen, um die Spielregeln zu erläutern.